Anmelden
PlagAware in der Presse
  • "Am besten und umfangreichsten ist die Plagiats-Prüfung bei PlagAware"
    CHIP Praxistipp Plagiate prüfen, 2016
  • "PlagAware war eines der besten Systeme auf dem Gebiet der Usability"
    Test HTW Berlin, 2013
  • "Das bestplatzierte System im Test 2010 ist PlagAware"
    Test HTW Berlin, 2010
  • "PlagAware fand mehr Web-Quellen als die meisten Anbieter
    c't Test Plagiatssuchdienste, 2011
Wir sind für Sie da!
Häufige Fragen zur Plagiatsprüfung von Texten Kontaktformular zu PlagAware Telefonischer Kontakt zu PlagAware
PlagAware News
  • 16.03.2017 - Weiter verbesserte Erkennungsleistung mit der PlagAware FullScan-Technologie Mehr...
  • 20.01.2017 - Neue Funktionen zur kostenlosen Plagiatsprüfung von Textversionen. Mehr...
  • 01.11.2016 - Stellen Sie Studenten und Schülern eigene Formulare zur Einreichung von Arbeiten per "Drag & Drop" zur Verfügung!
  • 15.10.2016 - Die erweiterte PlagAware API erlaubt die Übergabe von Textdokumenten aus Ihrer Applikation
  • Weitere News...

Die Plagiatsprüfung von Texten ist bei Plagaware keine Einbahnstraße: Während viele Systeme für die Plagiatsprüfung einen einmaligen Prüfbericht erzeugen, können Sie bei PlagAware unbegrenzt und kostenlos neue Versionen Ihres Prüftexts hochladen und erneut analysieren lassen.

Wozu Plagiatsprüfungen von Textversionen?

So beruhigend das Gefühl ist, durch eine Plagiatsprüfung Quellen aufzuspüren, die möglicherweise nicht oder nicht vollständig angegeben wurden: Natürlich wollen Sie wissen, ob nach der Überarbeitung Ihrer Arbeit die erkannten Probleme beseitigt wurden. Hierfür bietet PlagAware die kostenlose Plagiatsprüfung von überarbeiteten Texten auf Basis der ersten Prüfung an.

Dabei werden die Quellen, die bei der ersten Plagiatsprüfung gefunden wurden, erneut mit der neuen Version Ihres Prüftexts verglichen. Auf diese Weise können Sie beispielsweise leicht überprüfen, ob Änderungen an Ihrem Text dazu führen, dass sich das Ergebnis der Plagiatsprüfung ändert.

Außerdem können Sie problemlos neue Quellen in Ihrer persönlichen Bibliothek hinterlegen, um weitere Texte, auf die Sie Zugriff haben, in die Plagiatsprüfung einzubeziehen. Und das, ohne erneut für die Plagiatsprüfung zahlen zu müssen.

Wie funktioniert die Plagiatsprüfung von Textversionen?

  • Beauftragung der Plagiatsprüfung Führen Sie wie gewohnt die Plagiatsprüfung durch, indem Sie Ihren Text hochladen und die Plagiatsprüfung starten.
  • Auswertung der Prüfergebnisse Analysieren Sie die Fundstellen und klassifizieren Sie, wo nötig, in angegebenen oder irrelevante Quellen. Die Einschätzung der Relevanz der Quellen wird auch für die Plagiatsprüfung der nächsten Version verwendet.
  • Hinzufügen neuer Quellen Falls Sie neue Quellen hinzufügen wollen, können Sie dies jederzeit in Ihrer persönlichen Bibliothek erledigen.
  • Plagiatsprüfung beauftragen Klicken Sie auf "Überarbeiten", um eine die Plagiatsprüfung unter Einbeziehung der neuen Quellen zu wiederholen - oder um eine neue Version Ihres Texts hochzuladen.

Welche Einschränkungen gibt es?

Keine - die Plagiatsprüfung von Textversionen ist in allen PlagAware Tarifen unbegrenzt und kostenlos möglich.

Bitte beachten Sie aber: Bei der Versionsprüfung werden keine neuen Quellen gesucht, sondern die bereits gefundenen Quellen neu ausgewertet. Denn die Plagiatsprüfung einer Textversion dient dazu, zu prüfen, ob eine Überarbeitung - wie etwa die Umformulierung eines Zitats oder die Angabe einer Quelle - Probleme bei der Plagiatsprüfung behebt. Sie dient nicht dazu, weitere Quellen von neuen Texten oder Abschnitten zu finden.

Falls Sie stattdessen lieber eine vollständige neue Plagiatsprüfung durchführen wollen, können Sie bei der Beauftragung die Option "Quellen im Web" auswählen.

Zum Seitenanfang